„aus 20 Meilen können auch mal eben 48 Meilen werden“

1.6.2015

Da wir kurz vor einem Hafenkoller standen,  und der Wind am Montag mit Stärke 5-6 ganz ok war, haben wir uns entschieden nach Scheveningen auszulaufen, leider SW also kreuzen, aber wir wollten los . Als wir die Hafenmole passierten, haben wir uns kurz gefragt , ob wir lieber den Hafenkoller in kauf nehmen sollten da die Welle vor der Tür sehr hoch war. Es folgte eine kleine Crew Besprechung, und es wurde entschieden ,ab nach Scheveningen. Es folgten viele Schläge, aber um 18:00uhr erreichten wir unser Ziel. Und zur Belohnung gab es eine riesige, super leckere Pizza beim Italiener direkt im Stadthafen von Scheveningen, der sehr schön war( beide).

Dieser Beitrag hat einen Kommentar.

  1. Moin Ihr beiden,endlich habe ich rausgefunden wie euer Blog heist…Hoffe das es euch gut geht(wovon ich ausgehe wenn ich die Berichte lese)passt schön auf euch auf,werde nun öfter mal reinschauen.Wir sind seid mitte Mai nun direkt am Germaniahafen…also wenn ihr irgendwnn mal wieder in Kiel anlegt,dann doch am besten direkt vor unserer Tür;-)))ganz lieben Gruss auch von Katharina..bis bald Ihr beiden Lg.Marco aus der Fabrik

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen