“ auf nach Porto, Lisa kommt“

29.7.15

Im totalem Nebel ( Sicht teilweise unter 200m) ging es leider unter Motor nach Porto, sehr anstrengend aber wir konnten mal unsere komplette Elektronik zum Einsatz bringen, somit konnten wir wenigstens etwas sehen und es mit der Karte abgleichen. Normalerweise währen wir bei so schlechter Sicht nicht ausgelaufen aber wir wollten rechtzeitig in Porto sein da Lisa zu Besuch kommen wollte , trotz ihrer großen Flugangst  die Sehnsucht war sehr groß. Ich war auch schon ganz aufgeregt und habe mich sehr darauf gefreut sie wieder zusehen um ein paar schöne Tage mit ihr und Thomas zu verbringen.

IMG_6636 IMG_6643

IMG_6679

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Hi, ihr 2, da habt ihr ja schon ordentlich was geschafft. Porto ist trotz des verfalls schoen anzusehen. Empfehlen auf der reise nazaret mit dem ortsteil sitio.
    Wir liegen in zinnowitz auf usedom. Meilenweit toller strand und auch das wetter dazu.
    Gute weiterreise
    Lbgr heidi und peter

  2. Hallo Ihr,
    schön Euch mal wieder zu sehen!!
    Obwohl, wir mussten 2x hinschauen-
    man seid Ihr dünn geworden… !
    Wenn das so weiter geht, bleibt ja nicht
    viel von Euch übrig!!!
    Es ist wirklich schön zu lesen, was Ihr
    alles erlebt. Aber das Thomas mal ohne genügend
    Kraftstoff losfährt hätten wir ja nie gedacht

  3. Hey Ihr Beiden,

    echt eine Traumlandschaft wo Ihr jetzt seid, aber auch mal schön ein Bild von Euch zu sehen. Ihr seht richtig erholt, fit und braungebrannt aus!!! Respekt!!

    Bei dem Kraftstoffthema muss ich mich anschließen „Mister 1000%“ 😉

    Habt eine schöne Zeit mit Lisa. In Kiel läuft alles RUND! 🙂

    LIEBE GRÜßE!!! 😀

  4. Hi ihr Weltenbummler, ihr seht ja super aus !!! Klasse, das wir nun auch Fotos von euch bekommen, so macht es noch mehr Spaß mit euch gemeinsam zu segeln 🙂 Wir sind inzwischen auch wieder in der Heimat angekommen und sichten schon mal die Winterklamotten … 🙁 Liebe Grüße aus Schrevendorf

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen