„ICW“

25.10-27.10.2017

Von Hampton ging es nach Norfolg zum Anfang des Intracoastel Waterway.

Nachdem wir das Industrie Gebiet von Norfolg hinter uns gelassen hatten, wurde es zunehmend ruhiger und landschaftlich immer schöner und es kamen die ersten Brücken. Von diesen gibt es im ICW unterschiedliche Arten. Also da wäre z.B.s. die fixed bridge, lift bridge, single bascule und double bascule bridge oder die single-pivot swing bridge und natürlich die double-pivot swing bridge. Es gibt auch noch Schleusen, eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei.

      

Da es vor den Brücken immer mal wieder zu Wartezeiten kommt ergibt sich der eine oder andere Plausch zwischen den Schiffen. So haben wir auch Nicki und Mike aus Kanada kennen gelernt und uns für den Abend verabredet. Unseren ersten Stopp haben wir am Nachmittag kurz hinter der Gread Bridge Schleuse an einem Free Dog eingelegt. Im nahe liegenden Supermarkt hat Thomas für uns ein frisch gegrilltes Hähnchen gekauft welches wir nach diesem ereignisreichen ersten Tag genüsslich verzehrt haben. Tagesziel 20sm

Abends dann Kartenkunde mit Nicki und Mike

Am Donnerstag hieß es früh aufstehen da um 8:00 Uhr die Brücke, die genau vor unserem Liegeplatz war geöffnet wurde. Die Nacht war schon recht kühl so habe ich am Morgen erst einmal meine Skiunterwäsche aus dem Schrank geholt. Während der morgendlichen Wäsche musste ich an den ein oder anderen Dänemark Urlaub im Mai denken so kalt war es ,brrrrrrrrrrrr wir sind es einfach nicht mehr gewohnt. Bei strahlendem Sonnenschein und Schiebewind von achtern ging es flott voran. Der ICW ist sehr gut ausgetonnt, die Fahrrinnentiefe beträgt mindestens 3Meter und mit Hilfe von Chartbook und dem Heft „Skipper Bob“ ist es kein Problem auch mit mehr Tiefgang einen geeigneten Ankerplatz zu finden. Wir hatten unseren vorm Broad Creek nachmittags um 16:30 Uhr erreicht. Nachdem der Wind komplett eingeschlafen war, folgte die absolute Stille, es war aber auch Garnichts zu hören. Ich glaube es war bisher unser ruhigster Ankerplatz, toll. Tagesziel 50sm

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar.

  1. Hi ihr 2,
    Die vielen brücken erinnern an fahrten durch holland. Hier herbstelt es gewaltig mit sturm und regen, aber auch sonne und wunderschönem herbstlaub. Boot ist an land und vom unbeständigen sommer haben wir uns 14 tage in andalusien erholt. Jetzt geht es an die winterbastelei.
    Euch beiden weiterhin eine gute reise. Wir sind dabei!
    Liebe grüsse
    Heidi und peter

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen